Sprache auswählen

Yoga und Gesundheit

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) definiert Gesundheit folgendermaßen: "Gesundheit ist ein Zustand völligen psychischen, physischen und mentalen Wohlbefindens und nicht nur das Freisein von Krankheit und Gebrechen". In diesem Sinne sind wir alle mehr oder weniger gesund bzw. krank.

In diesem Sinn kann aber auch Yoga viel zu unserer Gesundheit, unserem Wohlbefinden beitragen. Yoga hilft, dass wir uns durch Störfaktoren von außen oder innen weniger aus unserer Mitte ziehen lassen. Wir können mit Hilfe von Yoga in einen Zustand des Gleichgewichts und des Wohlbefindens kommen und diesen erhalten. Unter Gesundheit verstehen wir hier neben dem Zustand des körperlichen und seelischen Wohlbefindens auch innere Ruhe, des inneren Friedens und der Ausgeglichenheit.

"Yoga und Gesundheit" ist kein bestimmter Yogastil. Es geht vielmehr darum, Yoga individuell in Übereinstimmung mit den eigenen Möglichkeiten zu praktizieren, um in einem Zustand des persönlichen Wohlbefindens zu kommen.

Die Yogastunden beinhalten einfache Körper- und Atemübungen sowie (geführte) Meditationen. Ziele der Yogapraxis können u. a. die Kräftigung des Körpers und die Entwicklung größerer Beweglichkeit sein als auch Entspannung, innere Ruhe und Wohlbefinden durch die bewusste Hinwendung zum Atmen.

Bei Interesse, hier zwei Links zum Weiterlesen:https://momentum-regeneration.com/300h-yogatherapie-ausbildung/ und https://www.svastha.net/ (auf Englisch)

 

 

Yoga bei der Berliner Krebsgesellschaft e.V.
Fortlaufende Onlinekurse für Betroffene

In Zusammenarbeit mit der Berliner Krebsgesellschaft e.V. biete ich zwei Onlinekurse für Krebspatient*innen in Berlin an.
In beiden Kurse stehen die Vermittlung gesundheitsfördernder Bewegungsabläufe, ein bewusster Zugang zur Atmung, kurze Meditationen und Entspannung zentral. Wir schulen durch die Yogapraxis unsere Achtsamkeit und Selbstwahrnehmung, so dass körperliche und mentale Anspannungen sich lösen können. Das Ergebnis ist ein erfrischter Körper und ein beruhigter Geist. Durch den online Unterricht kann jeder Mensch ohne Leistungsdruck individuell üben; die Eigenverantwortlichkeit und Selbstfürsorge werden gestärkt.

Der Kurs “Yoga und Entspannung” (donnerstags 16-17 Uhr) besteht aus einfachen, langsamen und sanft ausgeführten Bewegungsabläufen. Wir nehmen uns Zeit, einen bewussten Kontakt zur Atmung herzustellen, führen kurze Meditationen und Entspannungsübungen durch und können so bei uns selbst ankommen. Die Yogapraxis kann damit als nährend und wohltuend erlebt werden. Dieser Kurs richtet sich an alle, die in einer ruhigen Praxis Entspannung suchen. 

Logo BKG KleinIm Kurs "Yogak aktiv" (mittwochs 18.30-19.30 Uhr) praktizieren wir teilweise dynamischer Bewegungsabläufe, Standhaltungen sowie stärkende Asanas für die Rumpfmuskulatur und manchmal auch Sonnengrüße.. Auch ruhiges Dehnen, Atem- und Entspannungsübungen sowie kleine Meditationen sind Teil des Kurses. Dieser Kurs ist für alle geeignet, die eventuell schon Erfahrungen mit Yoga haben und sich eine aktivere Praxis zutrauen und wünschen, wobei natürlich die Entspannung auch hier nicht zu kurz kommt!

Beide Kurse sind offen für alle Menschen und im Unterricht werden, soweit es im Gruppenunterricht möglich ist, individuelle Bedürfnisse berücksichtigt.

Die Stunden werden über Zoom gestreamt.

Anmeldung bitte über die Berliner Krebsgesellschaft e.V.

 

 

Yogaschnupperstunde beim Krebsaktionstag 19. November 2022

Ich werde beim 10. Krebsaktionstag am 19. November 2022 eine Yoga Schnupperstunde anbieten.

Thema: Yoga für mehr Entspannung und Energie

Die 30 bis 45-minütige Yogapause besteht aus einfachen Übungen zur Mobilisation des gesamten Körpers, die achtsam und im Takt mit dem Atem ausgeführt werden. Durch die bewusste Hinwendung zum Atem kann sich auch der Geist entspannen

 

Alle Übungen werden im Stehen bzw. sitzend auf dem Stuhl ausgeführt und es kann in Alltagskleidung teilgenommen werden.

Die Teilnahme am Krebsaktionstag ist kostenfrei und eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Im Programm finden sich am 19. November die Zoom Links, über die man sich einwählen kann.

https://www.krebsaktionstag.de/

 

 

 

Yoga bei der Berliner Krebsgesellschaft e.V.

Kurs für Angehörige und Bezugspersonen

In Zusammenarbeit mit der Berliner Krebsgesellschaft e.V. biete ich einen Yogakurs für Angehörige und Bezugspersonen von Krebspatient*innen in Berlin an.

Eine Krebsdiagnose verändert nicht nur das Leben der von der Krankheit betroffenen Menschen, sondern auch das der Angehörigen und Bezugspersonen. Die Unterstützung der Betroffenen kann über die Zeit psychisch belastend und kräftezehrend sein und deswegen ist es wichtig, dass sich die Angehörigen auch mal Auszeiten gönnen, um sich selbst etwas Gutes zu tun und Kraft zu tanken. Denn wir können unseren Liebsten nur eine Stütze sein, wenn wir selbst körperlich gesund und mental ausgeglichen sind.

In diesem Yogakurs stehen die Bedürfnisse der Angehörigen und Bezugspersonen im Mittelpunkt. In einem Präsenzworkshop lernen wir uns kennen, klären die jeweiligen Bedürfnisse ab und beginnen unsere gemeinsame Yogapraxis. Dann finden 4 Wochen lang je 60-minütige Yogastunden online statt.

Der Kurs ist offen für Alle und niemand braucht Yoga Vorerfahrung mitzubringen.

Logo BKG KleinIm Yogakurs üben wir sanfte, achtsame Bewegungsabfolgen, die im Rhythmus mit
der Atmung ausgeführt werden. Dabei treten wir in einen Dialog mit dem Körper und dem Atem, erfahren unsere Bedürfnisse und wie wir auf diese im Yoga achtsam eingehen können. Neben den Asanas (den Körperübungen), praktizieren wir regenerierende und beruhigende Atemübungen und unterstützende Meditationen zum Stressabbau.

Viele der im Kurs erlernten Übungen können mit in den Alltag genommen werden und dort eine große Hilfe in stressigen und belastenden Situationen sein. Das Ziel der Yogapraxis ist ein erfrischter Körper und ein ruhiger, klarer, gelassener Gemütszustand.

Zeiten:

  • 12. November 2022 von 10-13 Uhr im Körperklang Yogastudio (Weidenweg 51, 10249 Berlin)
  • 14. November 2022 von 19.30-20.30 Uhr online via Zoom
  • 21. November 2022 von 19.30-20.30 Uhr online via Zoom
  • 28. November 2022 von 19.30-20.30 Uhr online via Zoom
  • 05. Dezember 2022 von 19.30-20.30 Uhr online via Zoom

Anmeldung bitte über die Berliner Krebsgesellschaft e.V.

 

 

 

Yoga in der Sicherungsverwahrung der Justizvollzugsanstalt (JVA) Tegel



Yoga für alleVon April 2019 bis Ende 2020 habe ich in Kooperation mit dem Verein Yoga für Alle e.V. einen Yogakurs „Atmen, Bewegung, Entspannung“ für die Sicherungsverwahrten in der Einrichtung zum Vollzug der Sicherungsverwahrung in der JVA Tegel unterrichtet.

Im Fokus standen dabei einfache Bewegungsabfolgen im Takt mit dem Atem, sowie Atem- und Entspannungsübungen.

Yoga wirkt über die körperlichen Übungen auch auf den Geist, baut Stress ab bzw. lehrt uns, mit Stress adäquater umzugehen. Im Kopf kehrt mehr Ruhe ein, die sonst ewig kreisenden Gedanken kommen zumindest etwas zur Ruhe.

Das Angebot richtete sich an alle Interessierten in der Sicherungsverwahrung der JVA, unabhängig von körperlichen Voraussetzungen und wurde an individuelle Bedürfnisse angepasst.


 

Das sagen Teilnehmer*innen

Ines aus den Kursen der Berliner Krebsgesellschaft e.V.:

“Ich möchte mich an dieser Stelle sehr für dieses tolle Angebot bedanken. Susanne gestaltet die Stunden sehr einfühl- und aufmerksam und mir tun sie sehr gut. Dies vor allem im Hinblick auf die Müdigkeit die mit meiner Erkrankung einhergeht. Auch helfen mir die Yogastunden dabei, meinen Körper positiv zu empfinden und einfach auch mal die Gedanken an die nächste Blutkontrolle draußen zu lassen und positive Gefühle und Gedanken wie Demut, Gelassenheit, Selbstliebe in den Vordergrund zu rücken. Auch die Hinweise, dass man nicht alles mitmachen muss und auf die Signale seines Körpers hören soll, finde ich Klasse. Die Stunden sind sehr abwechslungsreich gestaltet und langsam weiß ich auch, was ein kleiner und ein großer Krieger ist :-) Es gibt mir Kraft, ein gutes Körpergefühl und eine verbesserte mentale Stärke.”

Marion aus den Online Stunden der Berliner Krebsgesellschaft e.V. schreibt:

“Die Online Yoga-Kurse von Susanne Hardt sind nicht nur immer wieder eine kleine "Auszeit" vom Alltag, sondern anregend und schlichtweg einfach "guttuend" für Körper und die Psyche. Das Online-Format ist perfekt für mich als Risikopatientin - ich kann ohne Ängste entspannt an den Yoga-Stunden teilnehmen. Vielen Dank an die Berliner Krebsgesellschaft e.V. für diese Möglichkeit und vielen Dank an Susanne für die empathischen und inspirienden Yoga-Stunden!”

Susanne aus dem Yoga und Krebs Kurs am Donnerstag.

"Ende September 2020 erhielt ich die Diagnose Krebs. Meine Psychoonkologin machte mich auf die Berliner Krebsgesellschaft aufmerksam und beim Stöbern auf deren Webseite entdeckte ich die Yogakurse. Ich war erst skeptisch, wie ein Online-Kurs bei Yoga wohl funktionieren würde; aber es war toll! Gefühlt lud uns Susanne jedes Mal zu sich nach Hause ein und schaffte eine wirklich persönliche Atmosphäre. Und als Chemo- und später Bestrahlungspatientin war es ein Glück, nur vom Bett/Sofa runter auf die Matte rutschen zu müssen. Den Weg in ein Yoga-Studio hätte ich ganz oft nicht geschafft. Aber bis auf die Matte in der Wohnstube ging es öfter. Ganz herzlichen Dank also an die Berliner Krebsgesellschaft für die Finanzierung und Organisation und an Susanne für die tolle Durchführung."

 

Susan aus den Kursen der Berliner Krebsgesellschaft e.V.

“Durch meine Krebserkrankung habe ich schon unterschiedliche Yoga Angebote wahrgenommen, zum Beispiel in der Reha, und ich muss sagen, diese kommen nicht an das Angebot von Susanne heran. Susanne passt die Übungen und Meditationen so optimal auf uns Krebspatient*innen ab; das ist sagenhaft! Sie bietet auch jederzeit Alternativen an, da sich ja doch jede*r von uns in einer anderen Phase der Behandlung befindet, so dass wir alle perfekt mitmachen können. Selbst während übelster Chemo-Nebenwirkungen im letzten Jahr konnte ich teilnehmen und ich habe wirklich sehr davon profitiert. Mittlerweile hat Yoga einen Weg in meinen Alltag gefunden. Es vergeht kein Tag, an dem ich nicht zumindest abends im Bett die eine oder andere Übung mache. Mir geht es dadurch wirklich sehr sehr gut. Vielen Dank also für dieses tolle Angebot”

Undine schreibt über den Yogakurs bei der Berliner Krebsgesellschaft e.V.:

"Susanne ist eine sehr gute, einfühlsame Yogalehrerin. Jede Stunde mit ihr und allen Teilnehmer*innen erfüllt mich mit Freude. Ich freue mich auch sehr, dass wir bis Ende des Jahres zusammen praktizieren können. Motivierende Stunden durch die besonderen Umstände!"
Undine vom online Kurs "Yoga Aktiv" während der Corona Pandemie

 

Constanze schreibt über den Yogakurs bei der Berliner Krebsgesellschaft e.V.:

"Susanne ist wirklich fürsorglich mit unseren geschundenen Körpern, bietet immer auch schonende Varianten der Übungen an. Ich freue mich tagelang auf den Donnerstagstermin, auf meine Yogastunde! Nach mehreren großen OPs fühle ich mich Woche für Woche sicherer in meinem Körper, mir war phasenweise das Vertrauen in meinen Körper fast völlig abhandengekommen. Und jetzt in der schon zu langen Einsamkeit der Isolation... Danke für die wohltuenden Yogastunden. DANKE an Susanne. Danke der Krebsgesellschaft!"
Constanze vom online Kurs "Yoga und Entspannung" während der Corona Pandemie.